Rückstauschutz - Rückstauklappen

 

Jede Hausentwässerung ist durch ein weit verzweigtes Rohrsystem miteinander verbunden. Entwässerungsobjekte wie Toiletten, Waschbecken, Duschen, Bodenabläufe oder auch Waschmaschinen und Geschirrspüler, um innerhalb von Gebäuden zu bleiben, sind am Ende an die öffentliche Kanalisation angeschlossen. Dazu zählen auch Regenfallrohre, ACO-Rinnen, Schächte und Rigolen für die Grundstücksentwässerung.

 

Dabei kann es unter bestimmten Umständen, z.B. durch starke Regenfälle, zu einer Überlastung des Kanals kommen. Das Wasser staut sich auf und dringt in die Hausanschlussleitungen zurück. Alle tieferliegenden Gebäudeteile des Hauses wie Keller, Tiefgaragen oder Souterrainwohnungen werden dabei Überflutet, genauso wie alle Gegenstände die sich darin befinden.

 

Die Schäden die dabei entstehen, vor allem in Wohnbereichen, sind erheblich und können oft nur mit hohem Kostenaufwand instandgesetzt oder wiederbeschafft werden. Um das zu vermeiden bieten wir Ihnen die verschiedensten Möglichkeiten der Rückstausicherung für die Haus- und Grundstücksentwässerung.

 

Bevor Rückstausicherungsmaßnahmen getroffen werden ist eine genaue Bestandsaufnahme Ihres Entwässerungssystems notwendig und sollte nur durch einen Fachmann durchgeführt werden. Bei einer Schwerkraftentwässerung können Klappen- oder Kolbenverschlüsse, mechanisch oder auch vollelektronisch gesteuert für Sicherheit sorgen.

 

Daneben können aber auch Hebeanlagen eine Option sein die eine Entwässerung bei Rückstau gewährleistet. Dies ist meist der Fall wenn eine Souterrainwohnung entwässert werden soll die unterhalb der Rückstauebene liegt. Wir sind ein zertifizierter Fachbetrieb und Einbaupartner der Firma Jung Pumpen, Kessel Abwassertechnik sowie Aco – Entwässerungstechnik.

 

Maik Menke

Frankfurter Weg 30

33106 Paderborn

Deutschland

Telefon: 05252 / 937144-0

Telefax: 05252 / 937144-1

info@menke-abwasser.de

www.menke-abwasser.de

Sitz der Gesellschaft:

Paderborn

 

 

 

Impressum