Rohrreinigung und Kanalreinigung 24 Stunden Notdienst

Als professioneller Dienstleister sorgt die Menke Gruppe dafür, dass Hindernisse aus Leitungen sowie verstopften und zugesetzten Rohren bis an die Wandung von Ablagerungen befreit werden.
Gleichzeitig werden die Rohre in einem Arbeitsschritt gereinigt.

Bei dieser Arbeit wird die Funktionstüchtigkeit Ihrer Anlage stets geprüft. Die Ursache der Verstopfung teilen wir Ihnen mit, inklusive einer Diagnose sowie weiteren erforderlichen Maßnahmen.

Die Dienstleistungen werden für die Industrie genauso angeboten, wie für das Gewerbe, für Kommunen und private Haushalte.

Rohrreinigung - elektromechanisch

Die Rohrreinigung an häuslichen und industriellen Systemen erfolgt mit moderner elektromechanischer Rohrreinigungstechnik. Diese Geräte können mit Zusatzgeräten wie Fräsen, Bohrköpfen und Kettenschleudern ausgestattet werden.

Dadurch werden Rohrverstopfungen aller Art behoben. Jedes Rohr, das im Laufe der Zeit durch  Innenverkrustungen blockiert ist, kann schnellstens befreit werden. Damit ist der volle Rohrinnendurchmesser wiederhergestellt.

Rohrreinigung - hydromechanisch

Die Rohrreinigung erfolgt mittels Hochdruckspülwagen und Wasser.
Dies geschieht durch ein- oder mehrmaliges hydromechanisches Ziehen des Kanalspülschlauches, bis zur vollständigen Reinigung der Rohre.

Dabei werden verschiedene Düsen eingesetzt. Die Hochdruckreinigung erfolgt überwiegend im Außenbereich an Rohrleitungen DN 70 bis DN 1000.

Kanalreinigung

Die Kanalreinigung erfolgt mittels kombinierten Spül- sowie Saugfahrzeugen mit verschiedenen Düsen oder einem mit Wasser hochdruckangetriebenen Wurzelschneidgerät. Sie dient einerseits der Verstopfungsbeseitigung (dabei werden Sand- und Schlammrückstände entfernt), andererseits aber auch als vorbereitende Maßnahme zur Kanalinspektion.

Warum verstopft mein Abwasserrohr?
Möglichkelt 1: Fremdkörper

Feuchtes Toilettenpapier, Abschminktücher, Ohrstäbchen, Plastikhalterungen von WC-Duftsteinen, Putzlappen, das Badespielzeug der Kinder, Wurzeln, Sand, Laub, Farb- & Putzreste oder einfach zu viel Toilettenpapier auf einmal.

Möglichkeit 2: Verfestigte Ablagerungen

Im Laufe der Jahre bilden sich verfestigte Ablagerungen an den lnnenwandungen der Rohre. Diese Ablagerungen bestehen je nach Leitungsart z. B. aus Fett, Urinstein, Spülmittelresten, Haaren, Zahnpasta, Kaffeesatz und natürlich einer Menge Kalk, welcher sich aus dem Spülwasser löst.

Bei jedem Entsorgungsvorgang wird die Rohrwandung mit dem Spülwasser überzogen, welches dann innerhalb kurzer Zeit auf der Rohrwandung abtrocknet. Wie die Jahresrinde eines Baums wächst dann die Leitung von außen nach innen schichtweise zu.